Würzburg (Stadt + Kreis)
Menü

Spende statt Geburtstagsgeschenke

20.07.2016

Martin Koch (re.) übergibt seine Spende an den Stellvertreter Alois Henn
Foto: Matthias ERNST

 

Anlässlich seines 80. Geburtstages hat Martin Koch unzählige Glückwünsche und Geschenke bekommen. Die sollten nach Wunsch des Jubilars allerdings als Spende für den WEISSEN RING ausfallen.

 

Der ehemalige Kriminalpolizist und jetzige Außenstellenleiter des „WEISSEN RING", Martin Koch, feierte seinen 80.Geburtstag.
Nach seinem altersbedingten Ausscheiden aus dem Polizeidienst übernahm er die Funktion des Außenstellenleiters des WEISSEN RING im Stadt- und Landkreis Würzburg und kümmert sich nun um Kriminalitätsopfer.
Martin Koch ist rüstig und begleitete viele Ehrenämter, so dass es kein Wunder war, dass an seinem Ehrentag viele gratulierten.
„Mir ist es wichtig, die Arbeit des WEISSEN RING weiter zu unterstützen und da will ich selbst mit gutem Beispiel vorangehen. Uns allen geht es gut in Deutschland, da muss man auch an die Menschen denken, die Opfer von Gewalt geworden sind", sagte Koch.
Da war es nur konsequent, dass er seine Gäste statt Geschenke um Spenden für den WEISSEN RING bat.
Martin Koch ist Mitglied der Männergesellschaft "die Schleicher", was keine Anspielung auf seinen ehemaligen Beruf sein soll. Dies Gruppierung geleitete ihn zur Gaststätte, in der dann die Feier stattfand.
Martin Koch freute sich über insgesamt 1.330 €, die für den WEISSEN RING zusammengekommen sind, der sich seit vielen Jahren um Opfer von Straftaten kümmert.

Bericht: R.Holzmann, stv. LV